Noch bis 18.08.13: „Gefährliches Pflaster“ in Bonn!

Die Ausstellung „Gefährliches Pflaster – Kriminalität im Römischen Reich“ zeigt noch bis 18. August einen Einblick in die dunkle Seite des römischen Alltags. Archäologische, literarische und epigraphische Zeugnisse zeugen von Mord, Totschlag, Diebstahl usw. Die Ausstellung animiert aber auch, die Zeit der Römer praktisch nachzuempfinden: so kann man bespielsweise ausprobieren, wie Schlüssel funktionierten – mit komplizierten Konstruktionen versuchte man unerlaubtes Eindringen in Häuser oder das Öffnen von Truhen und Kästchen durch Unbefugte zu verhindern.

Weitere Informationen unter:

http://www.rlmb.lvr.de/ausstellungen/sonderausstellungen/

http://www.rlmb.lvr.de/service/

Advertisements